UnivIS

Philosophieren mit Kindern (BLOCKVERANSTALTUNG IN PRÄSENZ)

Lecturers

Details

Time and place

Blockseminar 03. - 05.12.21; Vorbesprechungstermine: 25.10.21, 08.11.21, 22.11.21 jeweils 17.30 bis 19.00 Uhr

  • Einzeltermin am 03.12.2021 16:00-20:00, Room St. Paul 01.005 (exclude vac) ICS
  • Einzeltermin am 04.12.2021 8:00-20:00, Room St. Paul 01.005 (exclude vac) ICS
  • Einzeltermin am 05.12.2021 8:00-15:00, Room St. Paul 01.005 (exclude vac) ICS
  • Einzeltermin am 25.10.2021 17:30-19:00, Room St. Paul 01.005 (exclude vac) ICS
  • Einzeltermin am 08.11.2021 17:30-19:00, Room St. Paul 01.005 (exclude vac) ICS
  • Einzeltermin am 22.11.2021 17:30-19:00, Room St. Paul 01.005 (exclude vac) ICS

BLOCKVERANSTALTUNG IN PRÄSENZ - z.T. in GS Wendelstein


Prüfungsnummer meincampus:

• Für Studierende der Gesellschaftswissenschaften, die AB dem Wintersemester 2018/19 eine Veranstaltung in diesem Bereich belegen: Modul I (4 ECTS), Prüfungsnummer 98021

• Für Studierende der Gesellschaftswissenschaften, die AB dem Wintersemester 2018/19 eine Veranstaltung in diesem Bereich belegen: Modul II (4 ECTS), Prüfungsnummer 98121

• Wählbar im freien Bereich 20219


Prüfungsleistung: Portfolio



Content

In den schulart- und fächerübergreifenden Bildungs- und Erziehungszielen des Lehrplan Plus in Bayern heißt es unter dem Punkt „Werteerziehung“: „Die Schülerinnen und Schüler begegnen in einer offenen und globalisierten Gesellschaft der Vielfalt von Sinnangeboten und Wertvorstellungen. Sie setzen sich mit den verschiedenen Antworten auf Sinnfragen auseinander, um in politischen, religiösen und sozialen Zusammenhängen zu eigenen, reflektierten Werthaltungen zu finden. Das christliche Menschenbild und die daraus abzuleitenden Bildungs- und Erziehungsziele sind Grundlage und Leitperspektive für die Achtung vor dem Leben und vor der Würde des Menschen. Die Schülerinnen und Schüler respektieren unterschiedliche Überzeugungen und handeln aufgeschlossen und tolerant in einer pluralen Gesellschaft.“ (Lehrplan Plus Bayern, Schulart- und fächerübergreifende Bildungs- und Erziehungsziele sowie Alltagskompetenz und Lebensökonomie) Um unsere Schülerinnen und Schüler darauf vorbereiten zu können, wollen wir uns fragen: Was kann ich wissen? Was darf ich hoffen? Was soll ich tun? Dabei richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die Frage nach Wahrheit, Wissen, Gefühle, Sprache, Gott, Liebe, Freiheit, Gerechtigkeit, Glück, Sinn des Lebens, Mitmenschen, Moral, Naturschutz. Sowohl die theoretische als auch die persönliche Auseinandersetzung mit diesen Themen, sowie die Frage nach didaktischen Ansatzpunkten, stehen im Fokus unseres Interesses.

Additional information

Expected participants: 20

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg